Ein starkes Team…
…wenn’s drauf ankommt.

Erwerbstätigkeit während des Urlaubs

Eine Erwerbstätigkeit während des Urlaubs ist grundsätzlich nicht erlaubt, § 8 BUrlG. Die bezahlte Freizeit dazu zu nutzen, um die Einnahmen aus der eigenen Arbeitskraft durch eine weitere Tätigkeit doppelt zu nutzen, widerspricht dem Urlaubszweck. Anders ausgedrückt wird dem Arbeitnehmer alles untersagt, was seiner Erholung entgegen steht und damit urlaubszweckwidrig ist. So auch schon das BAG in einer Entscheidung vom 25.02.1988 – 8 AZR 596/85. 

Damit ist aber nicht jede Tätigkeit untersagt. So hat etwa das LAG Köln, Urteil vom 21.09.2009 – 2 Sa 674/09 die Mithilfe einer Arbeitnehmerin auf dem Weihnachtsmarkt während des Urlaubs nicht als Verstoß gewertet. 

Verstößt der Arbeitnehmer gegen § 8 BUrlG und arbeitet während des Urlaubs, so behält er zwar seinen Anspruch auf Vergütung dieser Zeiten, er riskiert aber eine Kündigung. Daneben könnte der Arbeitgeber (sinnvoll im einstweiligen Rechtsschutz) auf Unterlassung klagen.